Main area

.

Buchempfehlungen

Jeden Monat finden Sie hier meine Buchempfehlung.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre!

Burnout - Depression, Fluch oder Segen - von Gerhard Huber

Dieses Buch beschreibt meinen Weg in das Burnout und in die Depression, die Zeit der zuerst nicht erkannten und später dann verdrängten Symptome bis hin in die Phase meiner schlimmsten Verzweiflung, in der alles möglich schien, sogar das Schlimmste. Und es zeigt den enormen Druck, der auf meiner Frau und auf meinen beiden Kindern lastete, weil auch sie in dieser Zeit an ihre Grenzen und über ihre Grenzen gekommen sind. Aber es erzählt auch von meinem Weg zurück ins Leben, was mir geholfen und was mich unterstützt hat, da wieder herauszukommen, gesund zu werden und wieder an mich zu glauben.


Miese Stimmung. Eine Streitschrift gegen positives Denken von Arnold Retzer

Wider den Zwang zur Selbstoptimierung! Wir alle stehen unter dem Diktat des positiven Denkens. Noch nie konnten wir angeblich so einfach unser Glück finden, wir müssen es nur wollen, es liegt in unserer Hand! Selbstoptimierung ist Pflicht. Die Konsequenz: Depression und Burn-Out! Der renommierte Arzt und Psychologe Arnold Retzer zeigt uns einen Weg aus dieser Falle. Er setzt gefährliche Mythen außer Kraft, beendet falsche Hoffnungen und erklärt den Sinn von Angst und Zweifel. Er zeigt, was man aus schlechter Stimmung machen kann und eröffnet damit Möglichkeiten für eine realistische Selbsteinschätzung und Authentizität. Ein provokantes und ungemein befreiendes Buch.


Raubbau an der Seele – Wolfgang Schmidbauer

"Geiz ist nicht geil, und Medikamente sind keine Lösung, wenn Menschen unglücklich sind"

Der moderne Mensch betreibt doppelten Raubbau - an seinen psychischen wie physischen Ressourcen. Die Folge ist immer öfter eine lähmende Erschöpfung des Ich. Noch immer glauben wir, unser Glück durch Konsum und Leistung erzwingen zu können. Doch was, wenn dies ein Trugschluss ist? Dann wird die vermeintliche Lösung zum Problem und raubt uns zusätzliche seelische Energie. Sind die Kräfte erschöpft, droht eine Depression.

Wie können wir mit den Herausforderungen unserer Zeit besser umgehen? Wie Widerstandskräfte entwickeln gegen die Zumutungen einer beschleunigten Moderne - und wie ein zufriedenes Leben führen? Der renommierte Psychologe Wolfgang Schmidbauer weiß Rat - jenseits von Medikamenten, Illusionierung und Verdrängung.


Geborgen im Leben – Elisabeth Kübler-Ross

Die Tragik des Lebens liegt nicht in seiner Kürze, sondern darin, dass wir oft erst im Nachhinein erkennen, was wirklich wichtig ist. In ihrem Buch über das Leben und die Kunst zu leben führt E. Kübler-Ross den Leser durch jene praktischen und spirituellen Übungen, die wichtig sind, wenn wir jeden Augenblick unseres Lebens in seiner ganzen Fülle leben wollen. Die Autorin enthüllt die Wahrheit über unsere Ängste und Hoffnungen, unsere Beziehungen untereinander und vor allem über die Frage, wer wir in Wirklichkeit sind.


Digitale Demenz – Wie wir uns und unsere Kinder um den Verstand bringen - Manfred Spitzer

Die Risiken der digitalen Medien. Ohne Computer, Smartphone und Navi geht heute gar nichts. Das birgt immense Gefahren, denn bei intensiver Nutzung digitaler Medien baut unser Gehirn ab. Kinder und Jugendliche sind oft kaum noch lernfähig. Die Symptome: Aufmerksamkeitsstörungen und Realitätsverlust, Stress, Depressionen und zunehmende Gewaltbereitschaft.

Der renommierte Gehirnforscher Manfred Spitzer zeigt die besorgniserregende Entwicklung und fordert Eltern entschieden auf, den digitalen Zeitvertreib ihrer Kinder zu begrenzen.


blättern   zurück | 1 | 2 | 3 | ... | 4 | 5 | |